Freitag 6.11.2020

Eva Zalenga, Hans Porten, Doriana Tchakarova, Rudolf Guckelsberger, Bernhard Epstein
Foto links: Laura Zalenga, Foto 2. von links: Henri Bo, andere: privat

Freitag 6. 11.2020, 19:30 Uhr – abgesagt !

POLARITÄTEN

Lieder der Romantik und moderne Dichtung

Paul Celans Todesfuge und sein Liebesgedicht Corona beleuchten Polaritäten: Licht und Dunkel, Leben und Tod, Vergangenheit und Zukunft, das Weibliche und das Männliche. Texte von Celan, Bachmann, Hölderlin, Musik von Schubert, Bach, Strauss u.a.

Eva Zalenga, Sopran
Hans Porten, Bariton
Rudolf Guckelsberger,
Rezitation
Doriana Tchakarova, Klavier
Bernhard Epstein, Klavier und Konzeption

Eva Zalenga

Eva Zalenga gehörte in der Spielzeit 2019/2020 dem Ensemble des Theater St. Gallen an, wo die Sopranistin 2019 als Zweite Nymphe in Dvořáks „Rusalka“ unter der Leitung von Chefdirigent Modestas Pitrenas ihr Hausdebut gab. Es … weiterlesen >>

Hans Porten

Hans Porten wusste schon im zarten Alter von fünf Jahren, dass Singen seine große Leidenschaft ist. Bereits in diesem Alter durfte er im Kinderchor der Musikschule Herrenberg solistisch auftreten, etwa mit dem „Pie Jesu“ des … weiterlesen >>

Rudolf Guckelsberger

Rudolf Guckelsberger geboren 1959 in Köln geboren, studierte zunächst katholische Theologie in Bonn und Würzburg, dann Sprechkunst und Sprecherziehung an der Musikhochschule Stuttgart. Beide Studiengänge schloss er mit dem Diplom und Auszeichnung ab. Seit 1990 arbeitet … weiterlesen >>

Doriana Tchakarova

Doriana Tchakarova  wurde  im bulgarischen Varna geboren. An der Musikhochschule Stuttgart  absolvierte sie  ihr Bachelor – und Masterstudium im Hauptfach Klavier bei Prof. Fernande Kaeser sowie Prof. Friedemann Rieger und studierte in der Liedklasse von Prof. Konrad Richter.Im April 1993 … weiterlesen >>

Bernhard Epstein

Bernhard Epstein   wurde in Stuttgart geboren war als Pianist erster Preisträger bei verschiedenen Wettbewerben wie beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, beim Deutschen Tonkünstlerverband und beim Steinway-Wettbewerb in Hamburg. 1992 erhielt er den Klassik-Sonderpreis der Deutschen … weiterlesen >>