Sonntag, 22.09.19

Sonntag 22.09.2019, 11:00 Uhr, Matinée im Bacchuszimmer

Veit Erdmann-Abele, Yu-Ling Chiu, Katrin Szamatulski (©Fotos: privat)

LYRICAL und SHORT STORIES

Veit Erdmann-Abele zum 75 Geburtstag


LYRICAL 5 Stücke Flöte solo
SHORT STORIES Altquerflöte und Percussion
(Uraufführungen)

Katrin Szamatulski, Flöte
Yu-Ling Chiu, Percussion

Veit Erdmann-Abele, Komponist


Hannah Wehrum, Ramon Schmid, Isabel Schmier, Valentin Koch, Erik Biscalchin (©privat)

VOR MIR DIE WELT

Lyrik-Performance über das Reisen und Unterwegssein

Gedichte von Eichendorff, Kaléko und Ringelnatz, aber auch von weniger bekannten Dichtern. Fern- und Heimweh, Sehnsucht nach unbekannten Orten und dem Abenteuer. Weggehen und Wiederkommen. Kennenlernen der Heimat mit „neuen“ Augen.


Ramon Schmid, Sprecher
Isabel Schmier, Sprecherin
Hannah Wehrum, Sprecherin
Valentin Koch, Gitarre
Erik Biscalchin, Bass

Michael Speer, Regie


Vielseitig und zuweilen hochvirtuos werden Gedichte von Eichendorf, Kästner, Kaléko, Fontane, Ringelnatz und auch weniger bekannten Dichtern zu einem neuen, modernen Leben erweckt. Es geht um Fern- und Heimweh, Sehnsucht, Abenteuer, Heimat, das Weggehen und Wiederkommen.
Aus dem umfangreichen Repertoire der Reiselyrik vom Sturm und Drang bis zur Gegenwart werden Gedichte ausgewählt, die in unterschiedlichsten Spielarten inszeniert werden:

a.  dialogische/szenische Darstellung
b.  chorische Varianten
c.  mit Elementen des Rap und des Beatboxings
d.  klassische, solistische Rezitation
e.  Slam-Poetry

Die verschiedenen Herangehensweisen werfen ein neuen Blick auf diese Gedichte und es wird klar, dass es neben der literaturwissenschaftlichen eben auch eine gesprochene Interpretation gibt, die sich jenseits von „richtig“ und „falsch“ bewegt:
Lyrik vom Feinsten, jung, hautnah und lebendig.

Hinzu kommen spannende Bearbeitungen von deutschsprachiger Schlager- oder Popmusik, die das Reisen zum Thema haben. Aber auch Volkslieder – oftmals vertonte Gedichte – spielen als Zitate oder auch ironische Kommentare eine Rolle.

Auf der Bühne stehen 4 Studierenden des Studiengangs Sprechkunst/Sprecherziehung und 2 Studierenden des Bachelor Jazz- und Popularmusik von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

Veit Erdmann-Abele

Veit Erdmann-Abele ist 1944 in Reutlingen geboren, erhält mit 11 Jahren den ersten Klavierunterricht, autodidaktische Kompositionsversuche folgen . Erdmann studiert Germanistik und Musik in Tübingen und Stuttgart, sein Kompositionslehrer ist dort Henk Badings, der dem jungen … weiterlesen >>

Katrin Szamatulski

Katrin Szamatulski Die aus Deutschland stammende Flötistin Katrin Szamatulski begann ihre Studien früh bei Rolf Bissinger am Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt am Main. Im Jahr 2007 begann sie ein Studium bei Benoît Fromanger an … weiterlesen >>

Yu-Ling Chiu

Yu-Ling Chiu  stammt aus Taiwan und absolvierte 2016 ihren Master of Music mit „Cum Laude“ am Konservatorium Amsterdam und schloss ihr Studium 2018 mit dem Konzertexamen an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/Main … weiterlesen >>

Erik Biscalchin

Erik Biscalchin Aufgewachsen mit Rock, Hip Hop und Soul bekam Erik früh Schlagzeug-Unterricht, wechselte jedoch später als Autodidakt zum E-Bass. Daraufhin folgten viele eigene Bands und Projekte, in denen er viele unterschiedliche Stile erforschen konnte. … weiterlesen >>

Valentin Koch

Valentin Koch geboren 1996 in der kleinen Stadt Künzelsau, nahm seit seinem neunten Lebensjahr Gitarrenunterricht bei Uwe Saußele. Neben den üblichen, in jeder Biographie nervig ausgereizten, Musikschulereignissen, begann er großen Wert auf eigene Musik zu … weiterlesen >>

Ramon Schmid

Ramon Schmid Schon zu Schulzeiten war Ramon Schmid in verschiedenen freien Theatergruppen als auch im Jugendclub des Staatstheaters Stuttgart. Im Rahmen eines Auslandsjahres in Amerika wuchs die Liebe zum Theater u.a. bei den Landesmeisterschaften Missouri … weiterlesen >>

Isabel Schmier

Isabel Schmier studiert im fünften Semester Sprechkunst und Kommunikationspädagogik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Zu Schulzeiten entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Theater und engagierte sie sich in der Theatergruppe ihrer Schule … weiterlesen >>

Hannah Wehrum

Hannah Wehrum studiert derzeit an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart Sprechkunst und Kommunikationspädagogik. Die 27-jährige Rüsselsheimerin kann bereits auf zahlreiche Engagements in ihrer Heimatstadt zurückblicken. Sie spielte als Schülerin im „Jungen … weiterlesen >>