programm 2016

WANDEL

Panta rhei – alles fließt

Donnerstag 25. August – Samstag 3. September

im Schlosstheater des Residenzschlosses

Donnerstag, 25.08.16

Roland Hagemann, Jens Veeser

Donnerstag, den 25.08.16 um 20 Uhr im Schlosstheater

Panta rhei – Alles fließt

Gedanken, Gedichte und Musik über Flüsse und Zeitenströme
Eine Collage von

Rudolf Guckelsberger, Sprecher

Jens Veeser, Kontrabass
Roland Hagemann, Klavier

Nichts bleibt, wie es ist, denn alles, was sich bewegt (oder bewegt wird), verändert sich. So Heraklits vielzitierte Kurzformel.
Ovid und Gryphius, Fleming, Mörike und Hesse, Goethe und Hofmannsthal griffen den Gedanken: „Alles fließt“ auf.

Freitag, 26.08.16

Freitag, den 26.08.16 um 20 Uhr im Schlosstheater

Liederabend – In der Fremde

Eine musikalische Reise mit Schubert, Wolf, Vartapel, Schumann mit Goethe, Mörike, Eichendorff

Seda Amir-Karayan, Alt
Marcelo Amaral, Klavier

Kennst Du das Land.
Nur wer die Sehnsucht kennt.
Gelassen stieg die Nacht ans Land.

Sehnsucht nach Verwandlung, nach Veränderung

 

 

 

Samstag, 27.08.16

Samstag, den 27.08.16 um 20 Uhr im Schlosstheater

Notos-Quartett

Mozart – Walton – Brahms

Sindri Lederer, Violine
Andrea Burger, Viola
Philip Graham, Violoncello
Antonia Köster, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonia Concertante in A-Dur für Violine, Viola, Violoncello K.Anh. 104 320e

William Walton
Klavierquartett

Johannes Brahms
Klavierquartett A-Dur op.26

 

 

 

Sonntag, 28.08.16

Sonntag, den 28.08.16 um 11 Uhr Matinée im Schlosstheater

Metamorphose der Saiteninstrumente

Bach und Mendelssohn-Bartholdy, Frank und Fauré, Dussek, u.a.:

Svenja Bleyer, Harfe
Agnes Märker, Harfe
Felix Romankiewicz, Klavier
Isabelle Boslé, Sprecherin

Saiteninstrumente wechseln ihre Rollen. Die Harfe ist das älteste, das Klavier das jüngste Instrument.
Auf der Harfe ein Lautenstück, eine Mandolinen-Imitation, auf dem Klavier eine Harfenkomposition und gezupft eine „Äolsharfe“.

Texte von Mörike u.a.

 

 

 

Freitag, 02.09.16

Freitag, den 02.09.16 um 20 Uhr im Schlosstheater

ZEITräume
im fluss – im sturm – in der zeit

Texte und Musik von der Klippe der inneren Zerrissenheit

Pascal Zurek, Sänger
Irene Fechau, Sprecherin
Roland Hagemann, Klavier
Johannes Werner, Schlagzeug

In Stücken von Aperghis, Pigor und Georg Kreisler werden Menschen zueinander und voneinander weg gespült.
Tiefe ist in der Vertonung von Aischylos’ „Kassandra“.
Zeit, unendlich ausgedehnt, bestimmt Steve Reichs Musik.

 

 

 

Samstag, 03.09.19

 

Samstag, den 03.09.16 um 20 Uhr im Schlosstheater

Hoffmanns Erzählungen / LES CONTES D’HOFFMANN

Jacques Offenbachs phantastische Oper über den Dichter E.T.A. Hoffmann und über Olympia, Antonia, Giulietta und Stella.

Anaïs Sarkissian, Sopran
Joyce de Souza, Mezzosopran

Bernhard Epstein, Klavier und Moderation

Bernhard Epstein moderiert am Klavier und skizziert Hintergründe, Hoffmanns Abgründe, die Charaktere, insbesondere der vier Damen sowie die Wirkungsgeschichte dieser Oper seit 1881.

 

 

 

Donnerstag, 01.09.16


Vocaltrio pro_vocation – Foto © Oliver Röckle

Donnerstag, den 01.09.16 um 20 Uhr im Schlosstheater

„In’s Unermessliche“

Das Vokaltrio pro_vocation und der Pianist Robert Bärwald widmen sich dem Turmbau zu Babel und der babylonischen Sprachverwirrung mit der „Sprachvielfalt“ der Musik des 20. Und 21. Jahrhunderts. Texte von Kafka, Sartorius u.a. sowie Musik von Leonard Bernstein und Richard Strauß, Carola Bauckholt und Jörg Birkenkötter erklingen.

Es singen und sprechen:
Viktoriia Vitrenko – Johanna Vargas – Catherina Pamela Berzé

Robert Bärwald, Klavier

Notos Quartett

Notos Quartett

Notos Quartett „Großartig! Kammermusik-Herz – was willst Du mehr?“ Badisches Tagblatt, Udo Barth „the finest chamber music performance I have heard anywhere“ Classical Voice North America, Robert Markow   „Das Notos Quartett ist das beste … weiterlesen >>

Seda Amir-Karayan

Seda Amir-Karayan

Seda Amir-Karayan wurde in Eriwan/Armenien geboren. Sie studierte zunächst Jazzgesang an der Staatlichen Musikhochschule Eriwan bei Robert Amirkhanyan, dem bedeutendsten Komponisten armenischer Lieder. Seit 2000 tritt sie mit ihm zusammen als eine der bekanntesten Interpretinnen … weiterlesen >>

Rudolf Guckelsberger

Rudolf Guckelsberger

Rudolf Guckelsberger   geboren 1959, Diplom-Theologe, Diplom-Sprecher und Sprecherzieher. Nach seinem Theologiestudium an den Universitäten Bonn und Würzburg sowie einem zweijährigen Aufenthalt in einer Benediktiner-Abtei wechselte Rudolf Guckelsberger an die Hochschule für Musik und Darstellende … weiterlesen >>

Marcelo Amaral

Marcelo Amaral

Marcelo Amaral Von der New York Times als »überragender Begleiter« gefeiert, studierte der brasilianische Pianist Marcelo Amaral zunächst in seinem Heimatland. Seine weitere Ausbildung erhielt er an der »Indiana University« in South Bend sowie am … weiterlesen >>

Bernhard Epstein

Bernhard Epstein

Bernhard Epstein   wurde in Stuttgart geboren war als Pianist erster Preisträger bei verschiedenen Wettbewerben wie beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, beim Deutschen Tonkünstlerverband und beim Steinway-Wettbewerb in Hamburg. 1992 erhielt er den Klassik-Sonderpreis der Deutschen … weiterlesen >>

Joyce de Souza

Joyce de Souza

Joyce de Souza Die Mezzosopranistin Joyce de Souza wurde 1988 in São Paulo geboren und studierte von 2007-2012 an der dortigen São Paulo Universität im Bachelorstudiengang Gesang bei Francisco Campos und Ricardo Ballestero. 2013- 2014 … weiterlesen >>

Anaïs Sarkissian

Anaïs Sarkissian

  Anaïs Sarkissian Anaïs Sarkissian wurde in Paris geboren. Schon mit 6 Jahren begann sie in einem Kinderchor zu singen und lernte Klavier und Flöte. Mit 14 Jahren wurde sie in den professionellen Kinderchor von … weiterlesen >>

Johannes Werner

Johannes Werner

Johannes Werner begann seine musikalische Laufbahn im Alter von sechs Jahren an der städtischen Musikschule Herrenberg. Bereits sehr früh erhielt er privaten Unterricht bei Prof. Marta Klimasara an der Musikhochschule Stuttgart, und als ihr Schüler … weiterlesen >>

Irene Fechau

Irene Fechau

Irene Fechau studierte von 2008 bis 2013 Sprechkunst mit Schwerpunkt Mediensprechen an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Ab April 2012 absolvierte sie zudem eine Weiterbildung am Figurentheaterkolleg in Bochum mit Kursen … weiterlesen >>

Pascal Zurek

Pascal Zurek

Pascal Zurek Bassbariton   studiert derzeit im Master Operngesang an der HMDK Stuttgart. Nach einer hochmusikalischen Kindheit und intensiver Ausbildung an vielen Instrumenten studierte er zunächst Schulmusik an der HMT Rostock und der Musikhochschule in … weiterlesen >>

Robert Bärwald

Robert Bärwald

Robert Bärwald Robert Bärwald wurde in Esslingen am Neckar geboren . Schon als Jugendlicher war er mehrfacher Preisträger als Solist und Kammermusiker beim Wettbwewerb Jugend musiziert .An der staatlichen Hochschule für music und Darstellende Kunst … weiterlesen >>

Ensemble pro_VOC_ation

Ensemble pro_VOC_ation

Ensemble pro_VOC_ation Die Sängerinnen Johanna Vargas, Viktoriia Vitrenko und Catharina Berzé mit ihrer unterschiedlicher kulturellen Herkunft arbeiten seit wenigen Monaten in dem neu gegründeten ​ensemble pro_VOC_ation zusammen. Hier treffen kolumbianisches Charisma, ukrainische Lyrik und österreichischer … weiterlesen >>