Robert Bärwald

Robert Bärwald

Robert Bärwald

wurde in Esslingen am Neckar geboren. Schon als Jugendlicher war er mehrfacher erster  Preisträger als Solist und Kammermusiker beim Wettbewerb Jugend musiziert . An der staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst studierte er Klavier , historische Tasteninstrumente und Liedbegleitung. Seine Studien setze er bei dem berühmten Belcantospezialisten Peter Feuchtwanger in London fort . Neben dem solistischen Spiel widmet er heute einen Grossteil seiner künstlerischen Arbeit der Liedbegleitung .
Er musizierte mit nahmhaften Sängerinnen und Sängern wie Kammersängerin Sylvia Geszty , Turid Karlsen , Angelika Luz,  Marko Spehar,  Carmen Mammoser , Teru Yoshihara und vielen anderen der jungen Sängergeneration . Er konzertierte beim Oberstdorfer Musiksommer,beim Klavierfestival Feuchtwangen, bei Vrenden van hets Lied in Amsterdam , dem Literatursommer Baden Würtemberg ,den Lunchtime recitals in London , bei der Hugo wolf Akademie in Stuttgart dem Wiblinger Bachtagen u.v.a. 
Radio und Fernsehaufnahmen beim SWR und beim niederländischen Radio N4 dokumentieren sein künstlerisches Schaffen . So nahm er beim SWR Schönbergs Buch der hängenden Gärten mit der Sopranistin Frederique Friess auf und wirkte als Pianist des ensemble transcendant bei zahlreichen Livemitschnitten mit .
Nach der erfolgreichen Weltersteinspielung des Lied und Klavierwerks von Christian Fink zusammen mit der Sopranistin Christine Reber , wird dessen Gesamtaufnahme 2021 beim renommierten Label Hänssler classics erscheinen.
Zukünftige Projekten zum Schubart Jubiläumsjahr 2021 sind eine Konzerttournee durch die Wirkungstätten Schubarts in Baden Württemberg  in Zusammenarbeit mit der internationalen Schubart gesellschaft Aalen.

www.robert-baerwald.de

Stand: 2020