Gabriel Klitzing

Gabriel Klitzing (©Stefan-Pranjik)

Gabriel Klitzing,

Bass, wurde 1996 in Filderstadt geboren. Aufgewachsen ist er in Heidenheim, wo er auch seine ersten Erfahrungen mit Oper machte. Er wirkte mit 10 Jahren bei „Die Zauberflöte“ und ein Jahr später bei „Die Entführung aus dem Serail“ mit. Beides Produktionen von der Jungen Oper Heidenheim unter Oliver von Fürich. Seinen ersten Gesangsunterricht hatte er erst mit 15. Mit 18 entschied er sich in die Richtung Oper zu gehen und begann dann 2015 sein klassisches Gesangsstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Teru Yoshihara. 2013 erhielt er den 2. Preis in der Kategorie klassischer Sologesang bei dem Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“. Ein Jahr später war er Stipendiat bei den Detmolder Ferienkursen. Weitere Anstöße erhielt er bei einem Meisterkurs mit Noelle Turner. Bühnenerfahrungen sammelte er in den Musicals „RENT“ als Marc Cohen und „Der kleine Horrorladen“ als Audrey2. Wie auch durch die Hochschulproduktion Rigoletto, mit dem Dirigenten Bernhard Kontarsky, im Chor und als Usciere oder in Street Scene als Sankey. Sowie auch in 2 Produktion des Studios für Neue Musik Stuttgarts, unter Leitung von Prof. Angelika Luz. In der Spielzeit 2018/2019 wirkt er als Gast bei der Produktion „Der Freischütz“ an der Württ. Landesbühne Esslingen mit.

 

2018